Max Schulze

geboren: 1977 in Herdecke
lebt und arbeitet in Düsseldorf

Studium:

1999 Studium der Freien Kunst / Malerei an der Kunstakademie Düsseldorf
2000-2005 bei Jörg Immendorff
2004 Meisterschüler bei Jörg Immendorff
2005 Akademiebrief, Kunstakademie Düsseldorf
2008 Gründung des Archiv Untergrund
2007-2009 Lehrauftrag, Kunstakademie Düsseldorf

 

Einzelausstellungen:
2012:
-Friedrich-Vordemberge-Stipendium, BBK, Köln
-Radar R2026, The Store Front / Popps Packing,Hamtramck, Detroit, USA
-ohne Titel mit Bavo Olbrechts, Forum für Kunst und Kultur, Herzogenrath

2011:
-Nervöses Wohnen, Galerie Börgmann, Krefeld
-Inside M. - Unmarked State, Villa Minimo, Kunstverein Hannover

2010:
-Unmarked State, Bonner Kunstverein, Bonn
-Ein Bild in der Bar im Schmelahaus, Schmelahaus, Düsseldorf

2009
-Die Erschaffung falscher Tatsachen zur Schaffung wahrer Eereignisse, Galerie Eva Bracke, Berlin

-Strom wechseln, mit Tobias Brembeck, Parkhaus im Malkastenpark, Düsseldorf

2007
-Blender, Galerie Eva Bracke, Berlin

2006
-Wir haben schon genug Ärger, Acapulco, Düsseldorf

2005
-Weltstoff, Galerie Conrads, Düsseldorf

2004
-Studio Düsseldorf 8122, Cité Internationale des Arts, Paris

1998
-Garantiert Biologischer Anbau, Galerie Kiki Maier-Hahn Düsseldorf

 

Gruppenausstellungen:
2013:
-A World of Wild Doubt, Kunstverein Hamburg

2012:
-IUS PRIMAE NOCTIS, Galerie Börgmann Projekt, Mönchengladbach
-Sweatroom, Platform3, München
-22 Fachgeschäfte, Lichthof / Mischpoke, Mönchengladbach
-CONSIDERABLES. TO MY UNLIMITED MIND, Einfahrt, Jahnstraße 4, Düsseldorf
-Runde 1, DH Artworks, Düsseldorf
-Neue Tiere 3, Kunstverein Kölnberg, Köln
-An den Rändern der Kunst, The Chain, MAP Düsseldorf
-Neue Wände,Knust x Kunz +, München

2011:
-Amm / Deininger / Neukamp / Schulze, Petra Rinck Galerie, Düsseldorf
-Magicgruppe Kulturobjekt, w139, Amsterdam
-Moraltarantula #5, Zollamt-Oberhafen
-Korrupte Talente,Avantrash, München
-Max Schulze gegen Jan Scharrelmann, Gesellschaft Für Streitorientierte Kulturforschung
-Max Schulze gegen Christine Moldrickx, Gesellschaft Für Streitorientierte Kulturforschung
-Max Schulze gegen Martin Galle, Gesellschaft Für Streitorientierte Kulturforschung
-Max Schulze gegen Simon Hemmer, Gesellschaft Für Streitorientierte Kulturforschung
-Andere Waffen, Avantrash, München
-Pop Hits, Tanzschule Projects, München
-Group Velocity, Märkisches Museum Witten
-Die Sao Paulo Biennale, The Chain, MAP Düsseldorf

2010:
-Das Merkwürdigste an einem Loch ist der Rand, Oktoberbar, Düsseldorf
-Tracker, Galerie Eva Bracke, Berlin
-AbaB,Eine kontinuierliche Ausstellungsreihe, In den Räumen der Galerie CapitalGold, Düsseldorf
-Katalog, Künstlerhaus Sootbörn
-No Title, Galerie Eva Bracke, Berlin

2009
-Blok, Schloss Ringenberg, Hamminkeln
-K.O.NSENS, Blast Köln

2008
-Project Flux, Sichuan University Art Gallery, China
-Moving Walls, Museum of New Art Detroit, USA
-Parcours Interdit, Malkastenpark, Düsseldorf

2007
-Group Show, Galerie Eva Bracke, Berlin
-Das Gesetz der guten Gestalt, Kunstclub Berlin
-Bye, bye Acapulco, Acapulco, Düsseldorf
-Klasse Immendorff, Ludwig Museum, Koblenz
-Komplikations, Atelier Hoffeldstr. 76, Düsseldorf
-update 07, Galerie Gmyrek, Düsseldorf
-Institut für zeitgenössische Beobachtung, Wien
-Vom Glück der Unvernunft, Galerie Appel, Frankfurt
-Koh-i-noor at Super Market 2007, Stockholm Schweden

2006
-Druck und Gegendruck, Galerie Conrads, Düsseldorf
-Looki for Free, Minibar , Düsseldorf
-schwarzweiss-eins touring exhibition: Atelier Zimmerstrasse, Düsseldorf / Maxim, Cologne / Galerie Eva Bracke, Berlin
-The Mini Bar goes Datscha, Düsseldorf
-Galerie Eva Bracke, Berlin
-Kunstwille in M.Gladbach, MÖMA, Mönchengladbach

2005
-Neue Bilder aus Düsseldorfer Atelier, IKOB. Museum für Zeitgenössische Kunst Eupen
-Kunststudenten stellen aus 2005, Kunst- und Ausstellungshalle der Bunderepublik D., Bonn
-Regarding Düsseldorf Junge Kunst aus Düsseldorf, DIFA – Raum für Kunst Düsseldorf

2004
-This Time Painting!, Herzliya Museum of Contemporary Art, Herzliya / Israel
-Battle No. 02, Turboplex Berlin, mit Pawel Kepinski

2003
-In Memoriam Bob Ross, Kunstverein Konstanz
-Die Neue Düsseldorfer Malerschule, Kunstmuseen / Museum Haus Lange Krefeld

2002
-Klapse, Studenten der Kunstakademie Düsseldorf, Artoll Labor e.V. Bedburg-Hau
-The Utility Muffin Resurge Kitchen, Lange Nacht der Museen 2002 Kunstverein Düsseldorf (mit Phillip Schulze)
-Schirmer Hof Düsseldorf, mit Jan Meier, Marc Stamer, Lutz Driessen

2001
-SLY Präsentiert, Bilker Allee 190 Düsseldorf

 

Preise & Stipendien:
2012:
-Reisestipendium Detroit / USA, MFKJKS des Landes NRW
-Friedrich-Vordemberge-Stipendium 2012, Stadt Köln
2010:
-Kunststiftung NRW, Katalogförderung / Unmarkes State
2009
-Stipendium des Landes NRW, Schloss Ringenberg
2003
-Stipendium des Landes Nordrhein-Westfalen, an der Cité Internationale des Art Paris

schwarzweiss-vier:

schwarzweiss-eins:

Max Schulze Homepage - www.max-schulze.de